Moderation als Führungsfähigkeit

Moderation als Führungsfähigkeit

Moderation in die Arbeitspraxis integrieren

 

Zielgruppe: Führungskräfte, Fach-, Projekt- und Teamleiter, zu deren Aufgaben die Arbeit in und mit Teams/Gruppen oder die Leitung von Sitzungen und Besprechungen gehört.
Ziele: Sie erlernen Werkzeuge, Regeln und Methoden aus dem Bereich Moderation, um diese dann in der Praxis gezielt einsetzen zu können. Nach diesem Seminar können Sie anfangen, die Moderation in Ihre eigene Arbeitspraxis zu integrieren.
Seminarinhalte: Methoden der Moderation

Phasen der Moderation

  • Vorbereitung
  • Warming-up
  • Themenorientierung, Themenspeicher
  • Themenbearbeitung
  • Handlungsorientierung
  • Festlegung von Maßnahmen
  • Abschluss-Visualisierung
  • Sicherung der Ergebnisse

Elemente und Instrumente der Visualisierung in der Moderation

Fragetechniken

Reflexionsverhalten

Gezielter Einsatz von Rhetorik und Körpersprache

Motivieren durch „dramaturgisches Konzept“

Reflexion eigener Einstellungen und Probleme

Störungen während der Moderation

  • Umgang mit Konflikten

Rahmenbedingungen und Umfeld

Doppelrolle des Moderators „Vorgesetzter“ und „Moderator“

Moderation zu zweit

Methoden: Lehrgespräche, Erfahrungsaustausch der Teilnehmer, Einzel- und Gruppenarbeit, Bearbeitung von Beispielen, Video-Feedback
Dauer: 3 Tage