Interkulturelle Themen

Interkulturelle Themen

Möglichkeiten und Einsatzgebiete der interkulturellen Themen

Eines der Ziele der interkulturellen Themen im Unternehmen ist eine höhere Akzeptanz für ein gemeinsames Miteinander entstehen zu lassen. Dabei geht es weniger um das Lernen von konkreten Verhaltensweisen als mehr um das Verständnis der Andersartigkeit.

Interkulturelles Training fördert in erster Linie Fähigkeiten zum Umgang mit Menschen unterschiedlicher kultureller Prägung. Hierzu gehört ein angemessenes Verhalten in anderen Kulturen vor Ort, ebenso im Inland gegenüber anderen Kulturen. Interkulturelles Training hat jedoch auch immer Auswirkungen auf allgemeines kulturelles Lernen, d.h. auf das Bewusstsein für eigene kulturelle Prägungen und eigene kulturelle Identität. Und es lehrt darüber hinaus auch transkulturelles Lernen, d.h. auf Situationen, in denen wir mit Menschen unterschiedlicher kultureller Prägung gemeinsam an neuen Kulturformen arbeiten.

Einige Ziele: Einen bewussteren und durchaus kritischen Umgang mit Stereotypen und Vorurteilen. Es zeigt die eigene Kulturverhaftung und soll die Akzeptanz für andere Kulturen steigern. Es geht in erster Linie um die Überwindung von Voreingenommenheit und das akzeptieren das anders nicht falsch ist.
Mögliche Anlässe: Führungskompetenz erweitern; Konflikte bewältigen; Kommunikationsfähigkeit erhöhen; Teamentwicklung fördern; Projektmanagement erleichtern; Unternehmensziele effektiver erreichen; Umsätze steigern
Unser Angebot: Coachings
Trainings
Workshops
Vermittlung und Konfliktmanagement im konkreten Einsatz; Training on the job
Unsere Trainer: Die jeweiligen Trainer/Coaches haben alle entsprechende Praxiserfahrung und kommen je nach Trainer und Coach aus verschiedenen Kulturen oder haben dort längere Aufenthalte gehabt.